Schmuckgestaltung by Aileen Dawe

Freitag, 16. Dezember 2016

Pretty Pieces #1 #2 #3 - Pristine Bark


Drei Teile, die einst eins waren. Unzertrennlich trennbar.

Pristine Bark

Unverfälscht.

Verarbeitung

Diese drei Schmuckstücke waren vor der Bearbeitung eine einzige Baumrinde. Ich habe sie vorsichtig voneinander getrennt und mit Wachs präpariert. Demzufolge konnte ich das Wachsausschmelzverfahren nutzen, um die Rindenstücke gießen zu lassen.

Um die Oberflächenstruktur der Baumrinde weitgehend zu erhalten, habe ich die Stücke geputzt und versäubert. Die Schmuckstücke sind eins zu eins aus der Natur in Metall gegossen worden.

Zwei der Anhänger bestehen aus massivem 935 Silber, der dritte Anhänger aus massivem Bronze.



Wenn ich etwas aus dem Reichtum der Natur schöpfe um daraus etwas noch Schöneres zu kreieren, ziehe ich in gestalterischer Sicht oft den Minimalismus in Kombination mit dem Zufälligen der Natur vor. Die Oberflächenstruktur wird hierbei nicht verändert, sodass Unregelmäßigkeiten sowie Risse bewusst zugelassen werden, um das Natürliche im Schmuckstück zu erhalten.


SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Blogger Template Created by pipdig